Sa.02.September 2017



The Wreck (Psychobilly)

Members of :

Astro Zombies, Mad Sin, Guitar Slingers

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Sonnenbrille und Text



Ahoi!

Nachdem sie in den Sieben Weltmeeren gejagt haben, legendäre riesen Kraken verfolgten und nach viele harten und langen Nächten in den schaurigen Tavernen unter der Obhut des Geistes von Davy Jones verbrachten, haben der fürchterliche Captain Bobby Anchor (Gesang & Drums), Sir Matt "Fishbone" Voodoo (Gitarre & Gesang) und Monsieur Jimmy Lepoulpe (Bass & Gesang) beschlossen, sich in den Dienst der Psycho-Piraterie zu begeben und die verborgenen Schätze zu finden, die sie seit so vielen Jahren gesucht haben.

 

Sie sind bereits auf den berüchtigten Schiffen Astro Zombies, Mad Sin, Guitar Slingers sowie auf den amerikanischen Schiffen Bamboula und Barnyard Ballers angeheuert. Aber jetzt hissen sie voller Stolz die Flagge von THE WRECK!

 

Diese Herrscher des Meuterns sind nun bereit, die Welt und Alles darüber hinaus zu erobern und eine neue Seite der Psychobilly-Geschichte zu schreiben.

Verzeiht Skorbuthunde und verräterische Sirenen, macht euch bereit an Bord zu gehen bei THE WRECK!



Jamie Clareke's Perfect (Folkabilly Ex-Pogues)


Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die stehen und Text

Genre: Folk / Punk / Rockabilly / Folkabilly/ Irish Drunkabilly

Clarke ist nicht irgendein Kneipenmusiker: er ist der Gitarrist, der von 1994 bis 1996 bei der legendären Folk-Punk-Truppe „The Pogues“, die den Welthit „Dirty Old Town“ hatten, spielte: „Ein Album und zwei Welttourneen habe ich mit den Jungs gemacht.“ Und man merkt ihm diese „Streetability“ an, dieses Faible für handgemachte Musik, wenn er sein Publikum mitreißt mit seinem ansatzlosen Umschaltspiel von langsamen zu fetzenden Rhythmen.

Angefangen hat der gebürtige Londoner in den 80-er-Jahren in Devon in Südengland mit seiner damaligen Formation „Innocence Lost“. Dann heuerte er als Roadie bei den Pogues an, zu der Zeit als der ebenfalls legendäre Joe Strummer, vormalig The Clash („London Calling“), bei ihnen Gitarre spielte. Als dieser aufhörte, übernahm Jamie Clarke. Viele Songs der Pogues sind also im Programm der beiden, die Carsten Dehnert wahlweise mit dem Banjo oder der Mandoline mit schönen Melodieläufen neu aufpeppt. Daneben rocken sie mit eigenen Titeln von „Perfect“, besonders schön „Jackson Town“, ein Stück, das die Liebesbeziehung zwischen Johnny Cash und June Carter verarbeitet. Dementsprechend groß ist der Country-Einfluss und die Fans schwofen im Publikum.

Samstag 09. September 2017



Subculture Flohmarkt


Bei schlecht Wetter im Konzertraum

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text


Klamotten, Deko, CD', DVD's, Platten, Schmuck,
Möbel, Zeitschriften, Instrumente, Hexen zubehör, Antikes, Vintage, Steam-Punk, Gothic, Rock'n'Roll .....

-Keine Standgebühr
-Wer mitmachen will Nachricht an mich
-Grillstand
-Schnapsstand
-DJ Acki & Sugar

Ab 21:00 Uhr im Schlachthaus:


DJ Maria

Italo Disco, Minimal Wave, Synthi-Wave, Synthy-Pop (80er), Cold und Dark Wave, Punk, NDW, Post-Punk, Goth-Rock, Death-Rock, Metal ...







Samstag 16 September 2017


THRON
(Blackened Death Metal)

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Text


Entera (Old-School Thrash-Metal)

Suicidius (Thrash-Metal / Hardcore)

Inner Sanctum (Melodic Death-Metal)


entera.org
https://www.facebook.com/<wbr>THRONKvlt/?fref=ts
https://www.facebook.com/<wbr>pg/enterthesanctum/about/<wbr>?ref=page_internal
https://www.facebook.com/<wbr>Suicidius/?fref=ts

Samstag 30.September 2017

 

Die die die Enten suchen

Wer sie kennt, weiss was ihn erwartet. Wer nicht, der kann die unvergleichliche Mischung aus Punk, Country, Chanson und andere prägende Musikstiele der Unterhaltungsmusik der letzten 40 Jahre kennenlernen. Die Auftritte der Band sind immer ein Erlebnis in einer Atmosphäre irgendwo zwischen Berliner Underground und pompös überladenem französischem Salon.

Nach ihrem Auftritt beim ZMF diesen Jahres, titelt
eine Zeitung: „Die die die Enten suchen: Die die das
Publikum finden“

+An'Eden (Alternative-Rock/F)

https://www.facebook.com/<wbr>AnEdenBand/



+Noisecone (Indie/Wave)

https://www.facebook.com/noisecon/





Samstag 14. Oktober 2017

Snaggletooth (Motörhead Tribute)
https://www.facebook.com/<wbr>Snaggletoothmotorheadtribut<wbr>e/


Souls Revival (Pure Rock/Ex-Pure Inc.)

Souls Revival is pure rock. The first album Lost My Way was recorded completely live as band. What you hear is what you get so come to our live shows.

Gianni Pontillo, Vocals
Stefan Schroff, Guitar
Sandro Pellegrini, Guitar
Tevfik Kuyas, Bass
Marc Friedrich, Drums

https://www.facebook.com/<wbr>soulsrevival/?pnref=lhc


Halloween Sa. 31. Oktober


Guitar Gangsters
(Punk/London)

https://s3.amazonaws.com/bit-photos/large/6091971.jpeg

Soraia
(Garage Rock’n’Roll/Philadelphia)




https://mylifeinsound.files.wordpress.com/2017/04/img_4057_rt_cd2.jpg?w=727&h=484
Guitar Gangsters sind inspiriert von Bands der ersten UK Punk Welle, wie The Clash, The Boys, Generation X, und The Jam.. Zusammen mit der Energie und Attitüde von US Bands wie My Chemical Romance und Social Distortion ergibt das DIE Band in der DU immer sein wolltest! Bei einer Gangsters-Show wirst du keine abgedroschenen politischen Parolen hören. Was dich erwartet, sind in Zwei-Minuten Power-Punk Krachern verpackte Querschnitte aus dem „urban life“, Stories über „bad attitude“, Sex, Ambitionen, Erfolg und Mißerfolg. Guitar Gangsters werden nicht deine Welt verändern. Das überlassen sie den politischen Bands. Wenn du aber Guitar Gangsters live erlebt hast, wirst du das Gefühl mitnehmen, selbst die Welt verändern zu können!
In ihrer 30-jährigen Bandgeschichte haben Guitar Gangsters 10 Studioalben, zwei Live-Alben und mehrere Singles veröffentlicht. Sie haben in 19 Ländern live gespielt, u.a. in den USA, Brasilien und auf Malta! Sie waren zusammen mit Stiff Little Fingers auf England Tour und in Europa mit The Lurkers, 999 und TV Smith unterwegs. Guitar Gangsters waren auf fast allen Punk-Festivals in Europa vertreten und spielen weiterhin mit der Eindringlichkeit und Attitüde, die sie 1987 dazu getrieben haben, ihre Gitarren umzuhängen. Sie spielen immer noch so als müssten sie damit ihren eigenen Arsch retten, zumindest aber die Zukunft des Rock’n’Roll so wie wir sie kennen!


Soraia
Born in 2005, Soraia epitomizes raw power, unrelenting energy, chaos, and freedom. ZouZou Mansour and Travis Smith are the core of this group -- their songwriting rooted in early garage rock with strong dynamics and melody -- and their live show frenetic and intensely interactive. ZouZou has been referred to as "a true mix of Iggy Pop and Joan Jett" onstage.They have toured constantly throughout the US, playing the dingiest corner dive bar, to the most massive amphitheaters in their ten-year career, even opening Milwaukee's Summerfest in 2009. Their career includes venue highlights playing their hometown stadium, Wells Fargo Center as supporting act, as well as opening for national bands at The Rave in Milwaukee as far back as 2006. Their ever-blossoming writing career includes four studio albums, one live cd, one EP, and countless singles. They are currently in the process of recording their second EP set for release in summer 2015.Their last record garnered their first #1 song with their attitude-laden, punk cover of The Kinks' "(I'm Not) Like Everybody Else" on rock radio in South America (Radio Doble Nueve in Peru) after spending 10 weeks in the Top 40 there. In addition, Little Steven Van Zandt's SiriusXM Radio Station "The Underground Garage" Channel 21 chose their previous record's single ("Love Like Voodoo") as the #2 "Coolest Song of 2013", and their cover of The Kinks' "(I'm Not) Like Everybody Else" from their latest record "Soraia Lives!" as the #5 "Coolest Song of 2014" (according to their listeners' poll). In addition, both rock n' roll legends and deejays Bill Kelly, Genya Ravan, Kid Leo, and Michael Des Barres chose Soraia's single "(I'm Not) Like Everybody Else" among their favorite "Top Ten Coolest Songs of 2014".

Above all this, Soraia's ferociously energetic, intoxicating live shows are their trademark calling card, showcasing a will to defy and survive. True rebels of rock 'n' roll, Soraia has overcome hundreds of obstacles other less fortuitous bands would never survive thanks to their unwavering love of music and all that it encompasses.
Whether in a hot, sweaty rock club or huge amphitheatre, Soraia's charisma and spirit transcend the concert stage and reach all those who witness the band live. Rarely will you see a band with as much magic and soul as Soraia, and never will you hear a journey so full of hope and heart as this band's story. Their every breath is a testament that miracles really do exist, and that the underdog really can win the whole world.

Soraia :
https://www.youtube.com/<wbr>watch?v=Eu2q7KMp74s
https://www.facebook.com/<wbr>Soraia.music/

Guitar Gangsters:
https://www.youtube.com/<wbr>watch?v=3ch5C-Vdpos
<wbr>www.billigpeoplebooking.de/<wbr>band/guitar-gangsters-uk/

Sa. 11. November 2017



Fourtynine (Funk-Rock)

https://www.facebook.com/<wbr>willisband49/




Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Innenbereich

Sa. 25. November 2017

 

Giant Sleep // NEO NOIRE // The Universe By Ear

 

Though they decline to like to be called such, the term supergroup fits the new band NEO NOIRE perfectly well. Founded by rock masterminds Fredy Rotter (Zatokrev, The Leaving) and Thomas Baumgartner (Gurd, Undergod.) the furious swiss rock outfit is completed by Franky Kalwies (ex-Disgroove) and David Burger (ex-Slag in Cullet). Their yet untitled debut album will be released in May 2017.

NEO NOIRE impress with mixing different syles from alternative and post/psychedelic rock with metal, wihile at the same time they bridge the gap between these genres. The band celebrates their very own form of hybrid rock in a way that recalls the golden age of bands like Samshing Pumkinpins or Jane’s Addiction in the 90s - but without all the gaudiness these bands were trapped in and awe-inspiring transferred to the present day.

https://www.facebook.com/<wbr>neonoiremusic/?fref=ts


Giant Sleep

Five guys from Germany and Switzerland, who payed their dues in bands like Fear My Thoughts, Destruction and Sepia, worshipping the power of the riff.

https://www.facebook.com/<wbr>giantsleep/?fref=ts



The Universe By Ear

Wo bitte steht geschrieben, dass es nur einen Urknall geben darf? Im Frühjahr 2015, also auf den Tag genau 13,8 Milliarden Jahre nach dem ersten, haben The Universe By Ear einen zweiten grossen Wumms initiiert. Seither reissen die Bässe schwarze Löcher ins All, brettern die Drums wie unaufhaltbare Kometen durch die Schwerelosigkeit und zeichnen die Gitarren Feuerstreifen ans Firmament.

Drei wagemutige Basler Musiker haben sich zu dieser Mission zusammengefunden, um den Rock dorthin zu führen, wo bislang keiner einen Fuss auf den Boden gesetzt hat: in eine komplexe, farbenfrohe, überraschende, harte, melodiöse Landschaft und in einen Kosmos, in dem improvisierter Freifall neben durchstrukturierter Form existiert.
Augen zu und durch: Jetzt erforschen wir das Universum mit dem Gehör!

https://www.facebook.com/<wbr>pg/TheUniverseByEar/about/<wbr>?ref=page_internal



Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen auf einer Bühne, Konzert, Nacht und Innenbereich

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Bart


Bild könnte enthalten: 3 Personen






Sa. 09. Dezember 2017

 

Metal / Hardcore Night




Deconvolution (Old-School- and New-School-Hardcore/CH)

Sayras (Metal-Core)

I Cut Out Your Name (Hardcore)

Selfish Hate (Oldschool Hardcore)

Hybrid (Hardcore/F)

https://www.facebook.com/<wbr>sayraslu/
https://www.facebook.com/<wbr>icoyn/
https://www.facebook.com/<wbr>dcvnhc/
https://www.facebook.com/<wbr>selfishhate/
https://www.facebook.com/<wbr>HYBRID68/



Sa. 25. Dezember 2017



The Cornerstones


Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die sitzen und Innenbereich



Diese Band hat den Blues! Wer hinter dieser Beschreibung eine Garde alter Bluesveteranen vermutet, die auf Barhockern mit gesenkten Köpfen ihre Gitarren oder Harps bearbeiten, der hat sich geschnitten. Mit Cornerstone kommt eine spannende Mischung aus traditionellem, erdigem Bluesrock in Verbindung mit Jazz-, Reggae- und Ska-Elementen auf die Bühne. Die vier Jungs beweisen live immer wieder ihr Können durch ein energiegeladenes Programm, das in Bauch und Beine geht und ein Arrangement, bei dem nie Langeweile aufkommt. Markenzeichen der Band sind ein unverwechselbarer Gitarrensound und die kraftvolle Rockröhre von Daniel Kiefer. Schon 2004 gewannen Cornerstone den „VS Music-Contest“ in Villingen-Schwenningen.
Nachdem die Band 2007 ihr drittes Album vida loca veröffentlicht hat, konnte sie 2008 den Musikwettbewerb „Rampe 08“ im Freiburger Jazzhaus für sich entscheiden.